Erscheinungsformen

Bei Krampfadererkrankungen unterscheiden wir grundsätzlich zwei Erscheinungsformen:

1) Primäre Varikosen, das sind Krampfadern, welche ohne Vorerkrankungen des tiefen Beinvenensystems entstehen und den Hauptteil der Krampfader-erkrankungen ausmachen.

2) Sekundäre Varikosen, welche als Folge von Überlastungen der Oberflächenvenen nach tiefen Beinvenenthrombosen entstehen.

Bei primären Varikosen unterscheidet man je nach verantwortlichen Gefäßabschnitten zwischen Stammvarikosen, Seitenastvarikosen, Varikosen von Verbindungsvenen und kleinsten Retikulär- oder Besenreiservarikosen.

Vor JEDER Behandlung ist es absolut wichtig mittels Farbultraschall den Ausgangspunkt der Krampfader zu bestimmen, da sonst keine seriösen, sicheren und langanhaltenden Therapieergebnisse möglich sind!

VENENTHERAPIE OHNE ULTRASCHALL, WIE SIE LEIDER HÄUFIG DURCHGEFÜHRT WIRD, IST UNSERIÖS, VERANTWORTUNGSLOS UND GEFÄHRLICH!

cache_41226542.jpg

Seitenastvarikose

cache_41226579.jpg

Retikulärvarikose

cache_41226495.jpg

Stammvarikose  

cache_41226778.jpg

"Falscher Besenreiser" welcher mittels Ultraschall, als Folge einer Stammvarikose erkannt werden konnte

cache_41226733.jpg

Reaktive Corona